03.03.2021 Kategorien: COVID-19, Financial Reporting, Mandanteninformationen

Die Corona-Pandemie hat in kürzester Zeit zu zahlreichen Fragen im Bereich der Rechnungslegung und Prüfung geführt. Das IDW hat sich dieser Fragen unmittelbar angenommen und mit den Fachlichen

Hinweisen vom 04. und 25.03.2020 (Teil 1 und Teil 2) erste Antworten in enger Abstimmung mit seinen Fachgremien gegeben.

Im Rahmen eines weiteren Updates wurde der dritte Teil des Fachlichen Hinweises vor allem um drei neue Fragen ergänzt.

Diese betreffen

  • die Aktivierung von bestimmten Coronahilfen in HGB- und IFRS-Abschlüssen auf den 31.12.2020 (Frage 2.2.4.),
  • die handelsbilanzielle Abbildung von sog. Mietzugeständnissen auf Seiten des Mieters (Frage 2.3.14.) sowie
  • die Vereinbarkeit der Beantragung von Corona-Überbrückungshilfen (als sog. prüfender Dritter) mit einer Tätigkeit als Abschlussprüfer für das betreffende Unternehmen (Frage 4.4.).

IDW Beitrag