21.12.2020 Kategorie : Steuerrecht

Die weltweiten Verwerfungen der globalen COVID-Pandemie haben nahezu alle Unternehmen und Wirtschaftsbereiche erfasst. Auch die Auswirkungen auf die Unternehmensbesteuerung ist nicht zu unterschätzen.

Hierbei kommt den Verrechnungspreisen gerade im internationalen Kontext eine besondere Bedeutung zu. Nicht zuletzt haben die einzigartigen wirtschaftlichen Bedingungen, die sich aus COVID-19 und den Reaktionen der Regierung auf die Pandemie ergeben, zu praktischen Herausforderungen für die Anwendung des Fremdvergleichsprinzips geführt.

Die OECD hat nun am 18. Dezember 2020 Leitlinien für Verrechnungspreise im Rahmen der COVID-19 Pandemie veröffentlich.

Wir unterstützen Sie gerne bei Fragen des Internationalen Steuerrechts, insbesondere auch Fragen der Verrechnungspreisgestaltung.

OECD Guidance on the Transfer pricing implications of the COVID-19 pandemic