13.01.2021 Kategorien: Capital Markets, Mandanteninformationen, Mittelstandsfinanzierung

Transparenzregister: Meldepflicht  für alle Unternehmen geplant

Das Bundesfinanzministerium (BMF) plant einen erheblichen Ausbau des Transparenzregisters.
So soll dieses sich von einem „Auffangregister“ zu einem „Vollregister“ entwickeln.

Mit der avisierten Abschaffung der sog. Meldefiktion sollen künftig mit Ausnahme der GbR alle Unternehmen in Deutschland ihre wirtschaftlich berechtigten an das Transparenzregister melden. Bei Verstoß drohen erhebliche Bußgelder.

Weitere Informationen:

Beitrag des Handelsblatts vom 11. Januar 2021

Referentenentwurf vom 23.12.2020

Portal des deutschen Transparenzregisters

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

SCHLECHT UND PARTNER
BOORBERG SCHLECHT UND COLLEGEN